Archiv der Kategorie: Rezepte

Sonntagssüss – Birnen Clafoutis

Standard
Sonntagssüss – Birnen Clafoutis

Oh Ihr Lieben!

Ich hab geschummelt .. ich hab diese Woche schonmal vorgesüsst….

Schande über mein Haupt.. dafür ist jetzt schon was kleines im Ofen, das ich Euch dann nächste Woche zeige!!

Nicht schimpfen Fräulein Text… Ich werde mein heutiges Sonntagssüss noch in einer persönlichen Preview mit Dir teilen!!

Aber mein vorgesüsstes Süss war so grossartig, das ich es direkt noch 3 mal machen wollte.. mit unterschiedlichen Früchten…

Meine erste Clafoutis – Birnen Clafoutis, da wir noch so viele Birnen in der Biokiste hatten. und das auch noch zum Sonntagssüss Geburtstag, denn das Sonntagssüss wird heute genau ein Jahr !!!!!!

Das ware eine tolle Idee von Euch und bringt so viel Spass… danke danke danke!!

Man braucht

3 Eier

130 g Zucker

200 g Magerquark

100 g Mehl

nen Schuss Zimt

50 g gehackte Mandeln

2-4 Birnen (je nach Grösse)

Eier mit 100 g Zucker und Quark schaumig rühren. Mehl dazugeben und in eine gefette Spingform geben.

Birnen druff… Aus dem Rest Zucker und dem Zimt eine Zimt/Zucker Mischung fertigen und über den Teig streuen!

Leckerst!!

Achja  – Backen bei  180° 40-50 min.

Und was gabs bei Euch so?

So.. ich schau mir mal die andene tollen Sonntagssüssigkeiten hier und hier an und verzieh mich dann wieder aufs Sofa mit dem tollen Sisters MAG, denn ich hab noch nicht alles gelesen!!

habt einen zauberhaften Sonntag…

Advertisements

der süsse Sonntag – heute mit Schokoladen Karamell Muffins

Standard

Ihr Lieben!

Nachdem ich mir mal meine letzten Sonntagssüssigkeiten angeschaut haben, merke ich, das mal wieder Sommer werden muss.. Mit Himbeeren und Erdbeeren und und und..

ich glaube ich werde nächste Woche mal 2 von den ca. 4,50 Euro teuren Himbeerschälchen kaufen, die noch nach nix schmecken, nur um mal wieder Sommer im Auge zu haben..

Echten Sommer!! kein TK Sommer!!!

Hier ist noch Winter.. tiefster Winter.. in Hamburg: Alstereisvergnügen – Winter.. der Blick von unserem Balkon ist seit 3 Tagen dauerhafte so:

Das geht einem ein wenig auf die Nerven… unser Auto hat striktes „Parkplatzverlassverbot“, denn hier wird wild in 2. und 3. Spur geparkt und wir würden nieeee wieder einen Parkplatz bekommen, wenn wir unseren verlassen…

Aber wenn man gemütlich zu hause ist, hat man mehr Zeit für Sonntagssüssigkeiten…

Bei uns gibts Schokoladen-Muffins mit flüssigem Karamell Kern… inspired by Herrn Max… Wie bereits am Freitag berichtet, hab ich doch diesen wunderbaren Patisseriekurs bei Herrn Max gemacht.. und dort haben wir auch eins der Baileys Rezepte gebacken..  Ein anderes als bei meinem Sonntagssüss vor ein paar Wochen…

ich wollte jetzt was eigenes machen…  Also hab ich gebacken und gerührt und es sind solche Exemplare dabei herausgekommen:

Fürs Rezept…

ich hab einfache Muffins mit Schokoladenstücken gemacht… Rührteig mit Schokostückchen drin.. natürlich ohne Rezept…

vorher hab ich die Karamellfüllung zubereitet, damit sie etwas abkühlen kann..

dazu habe ich in einem Kochtopf ca. 130 g Zucker und 60 ml Wasser erhitzt… bis ein schönes Karamell entstanden ist.. das ganze dann mit 150 ml Baileys abgelöscht + 40 ml Sahne und ca. 20 g Butter.

Alles schön verrührt und dann etwas abkühlen lassen.

nach dem Backen der Cupcakes habe ich die Karamellmasse in einen Spritzbeutel gegeben und in die noch warmen Muffins gespritzt!!

Als Glasur habe ich eine Schokoladen Ganache gemacht (wow.. ich liebe Fachtermini)

dafür ca 120 g Kuvertüre schmelzen und mit ca 75 g warmer Schlagsahne übergiessen.. verrühren und dann auf die Cupcakes giessen!! Lecker!!

Versprochen – nächste Woche gibts was mit OBST!!!

Habt einen tollen Restsonntag!

Ich geh jetzt mal auf die zur bezaubernden Kathrin – bei ihr gibt’s heute auch Schokolade.. und mal gucken was am Ende wieder alles tolles bei Pinterest so herumsteht – auf dem Buffet.

Alles Liebe

es gibt Snickers Baby….

Standard

Ihr Lieben!!

eigentlich wollte ich Euch ja heute von meinem wunderbaren Patisseriekurs bei Herrn Max berichten.. das verschiebe ich noch ein wenig, dann ich hab das ultimative Rezept gefunden.

Vor ein paar Tagen hab ich bei Pinterest herumgesurft und bin dann auf der Seite von Jessica gelandet: HOW SWEET IT IS.

Und ich musste die Luft anhalten.. Ich glaube meiner Schwester geht ähnlich!!

Wir lieben alle Snickers.. Snickers hat sich bei uns Jahrelang immer in irgendwelchen Handtaschen etc. befunden, als NOT-Snack.. ich bin inzwischen auf Snickers Entzug, da ich mich irgendwann mal mit dem Kalorien- und Fetttinhalt beschäftigt habe. Und dann sowas – ein Snickers Rezept..

Ich hab es gestern gemacht und mir sind gerade beim Fotografieren auch schon wieder ein paar Stückchen in den Mund gewandert… Ich hab es etwas dünner gemacht, damit der Kalorieninhalt pro Quadratcentimeter etwas geringer ist… Aber probierts selbst…

Das Rezept umgerechnet (ca.)

Stellt euch ein Backbleck oder eine grosse Flache Form zurecht. Backpapier rein und schon geht’s los. Dauer ca. 3 Stunden incl einiger Kühlzeiten.

Ihr braucht:

400 g Kuvertüre

1 Glas Erdnussbutter 

60 g salzige Butter

200 g Zucker

70 ml Kondensmilch (ungesüsst)

1 Dose Marshmallow Fluff

etwas Vanillearoma

200 g grob gehackte salzige Erdnüsse

400 g Karamellbonbons

70 g Schlagsahne

Lies den Rest dieses Beitrags

sonntagssüsse Reiswaffeln

Standard

Ihr Lieben!!

ne Torte ne Torte… NEIN – heute gibt es keine Backwaren.

Ich wollte schon immermal selber Reiswaffeln mit Schokoladenüberzug machen. Und da wir heute zu den Eltern meines Liebsten fahren hab ich ein perfektes Mitbringsel für den „Weisseschokolade-liebenden“ Vater.

Jetzt mal husch Husch rüber zu Julie – anschauen was für andere Sonntagssüssigkeiten zusammengekommen sind… ich verrate Julie lieber nicht, das es bei uns gestern argentische Empanadas gab, sonst bekommt sie auch Fernweh wie ich ….

Und morgen gibt’s das ganze Sonntagssüsse Sammelsurium bei Pinterest!

Habt einen tollen Sonntag!

Alles Liebe

Waffeln am Morgen vertreiben Kummer und Sorgen

Standard

Ihr Lieben!

„Himbeereis zum Frühstück.. Rock and Roll im Fahrstuhl.. lalalalala“

Heute gabs kein Himbeereis zum Frühstück.. sondern Waffeln….

Mmh.. schon morgens der Duft von Waffeln in der ganzen Wohnung.. warum gibts das nicht jeden Tag? Und warum werde ich davon nicht jeden Tag geweckt? Ich muss das hier unbedingt mal genauer besprechen!!!

Hier zumindest mein Beitrag zum heutigen Sonntagssüss – Waffeln mit Blaubeerkompott

mmhh.. yummy wars….

Ich geh spring jetzt auf der Seite von der zauberhaften Katrin..  bei der gibts heute leckersten schwedischen Apfelauflauf….

und spätestens morgen zieh ich mir das ganze Kalorienprogramm nochmal bei Pinterest rein. Trockenessen sozusagen!! Non Carb noch dazu!

Habt einen tollen Restsonntag!!

Alles Liebe

huch…. doch noch ein Sonntagssüss

Standard

Ihr Lieben!!

Mein Wille war stark, mein Geist war schwach.

Angefixt durch Anjas urkomischen Kerzen und all die anderen tollen Sonntagssüssigkeiten gab es bei uns gerade Schokoladenbanane:

Dann trag ich mich wohl doch noch bei Fräulein Text ein (bei ihr gabs leckersten Butterkuchen) und schau mir bei Pinterest die Resultate an…

SO… Geh ich jetzt laufen..? nö.. bleib aufm Sofa!!

Alles Liebe

guten Rutsch mit Grapefruit-Rosmarin-Gin

Standard

Ihr Lieben…

Ich hoffe Ihr habt heute eine tolle Silvestersause und kommt mit Euren Liebsten rein!

Wir werden auch eine schönes Essen haben und später Feuerwerk gucken, mit phänomenalen Blick auf Hamburg und vor allem auf die Alster! Dann hoffen wir doch mal, das es heute abend nicht so diesig ist!

Passend für heute Abend habe ich ein Longdrink Rezept für Euch. Grapefruit-Rosmarin-Gin.. Entdeckt habe ich ein ähnliches Rezept bei 101cookbooks und habe es ein wenig abgewandelt. Gestern abend haben wir es schonmal vorgetestet.. Ja!!! Es ist der Hammer!

Ihr braucht:

Rosmarin ca. 6 Zweiglein

450 ml Wasser

180 g Zucker

Eiswüfel

Grapefruit

Gin

und Tonic

Rosmarin klein schneiden und mit dem Wasser und dem Zucker 3 min Aufkochen lassen. Das ganze abkühlen lassen. Nach ca 1 Std (auch wenns dann evtl noch etwas war mist) durch ein Sieb in einen Anderen Behälter schütten. Fertig ist das Rosmarin Elixier!

Für den Drink:

Eiswürfel ins Glas

2/7 Gin

2/7 Tonic

1/7 Rosmarin Elixier

2/7 Grapefruite Saft

Es sieht ganz hübsch aus.. und ist extrem lecker!!!

Probiert es unbedingt aus. Da wir es gestern ausgetrunken haben, musste ich heute morgen direkt ein neues Fotomuster fertigen! Wieder zurück ins Bett gekrochen, trinke ich das gerade gemütlich aus… *hicks*…

Habt einen wunderbaren Rutsch!

Ich freue mich schon auf 2012 und bin gespannt, was uns das Jahr alles so bringt!

2011 war ein schönes, aber auch sehr trauriges Jahr.

Ich gehe voller Tatendrang ins neue Jahr! Am Montag wird wieder voll gearbeitet.. ich hab tolle Projekte anstehen und freu mich auf 3 Monate Unterstützung! Dann hat mein Tag plötzlich nicht nur 26 Stunden.. vielleicht schaff ichs dann ja auf 32! Was meint Ihr?

Liebste Grüsse